Seniorenausfahrt am 06.07.2017

                  Kappeln und Umgebung

 

 

Unser Ausflug begann um 9.30 Uhr mit dem Einsammeln der ersten Neuenbrooker Seniorinnen und Senioren. Nachdem der Bus mit 44 Senioren und den beiden Begleitern Susanne Pagel und Birgit Sievers gefüllt war begaben wir uns um 10.00 Uhr Richtung Kappeln.

 

 

Unser netter Busfahrer der Fa. Nummsen fuhr uns über  Schafstedt/ Wrohm/Rendsburg/Schleswig mit einigen Anekdoten und zur Landschaft informierend zu unserem ersten Stopp. Um Punkt 12.00 Uhr hielt der Bus vor dem Landgasthof Boddelhoch in Rabenkirchen-Faulück, kurz vor

Kappeln. Hier erwartete uns ein super leckeres warmes Buffet. Schnell wurden wir mit Getränken versorgt und die Schlacht am Buffet konnte beginnen.  Wer hier nicht satt geworden ist, ist selber schuld. Dickes Lob an die Küche!

 

  

 


 

Nachdem wir gesättigt waren ging es weiter in Richtung Kappeln. Hier holten wir uns die Fremdenführerin Frau Itzke  vom Tourismus Service Kappeln an Bord. Man merkte sofort, dass sie in der Region

aufgewachsen ist. Sie konnte uns sehr viele kleine, tolle Geschichten über die kleinen niedlichen Orte an der Schlei erzählen. Sie führte uns zum Port Olpenitz, an der Schlei entlang durch viele kleine Ortschaften und auch an einigen Orten an denen der Landarzt gedreht wurde fuhren wir vorbei. In dem kleinen Ort Sieseby machten wir eine kleine Pause. Eine kleine Gruppe machte sich auf den kurzen Fußmarsch hinunter zur Schlei und besichtigte die Siesebyer Kirche. Einige nutzten den kurzen Stopp um sich auf einer Bank die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen. Jeder wie er wollte. 

 

 


Nach diesem kurzen Halt ging unsere Fahrt weiter zur kleinsten Stadt Deutschlands, nach Arnis. Von dort ging es bei schönstem Wetter zurück

nach Kappeln, wo wir in der Alten Eule unseren Tag mit Kaffee und Kuchen ausklingen ließen, bevor wir die Rückreise antraten. Die Alte Eule ist einigen vielleicht unter "lila Eule" ein Begriff. Früher eine verruchte

Disco, heute ein restaurierter schöner Saal . Draußen auf dem wunderschön angelegtem Gelände befinden sich Gänse, Kaninchen, Schweine etc.

 

 

 

 


1  

 

 

Gegen 18.45 Uhr hatten wir jeden Neuenbrooker Senior und Seniorin wieder zu Hause abgesetzt und auch Susanne und ich konnten den Heimweg antreten. Uns hat dieser Ausflug sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen den Neuenbrooker Seniorinnen und Senioren auch.

 

Birgit Sievers und Susanne Pagel

 

 

 

 

 

747656